Meine Massagen

Was dürfen Sie von meinen Massagen erwarten?

Ich biete Ihnen eigens auf Sie zugeschnittene Entspannungs-Massagen an, wobei ich durch den Einsatz verschiedenster Techniken versuche, bestmöglich auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise ist mir bei allen Massagen besonders wichtig.

Durch meine Massagen wird Ihr Kreislauf angeregt, Ihr Immunsystem durch einen verbesserten Lymphfluss gestärkt, es werden Verspannungen und Energieblockaden gelöst und es kommt ganz allgemein zu einer Steigerung des Wohlbefindens. Ich biete Massagen für Kopf- und Gesicht, Nacken, Hände und Arme, oberen Rücken, unteren Rücken, Gesäß, Bauch, Beine und Füße an. Wo der Fokus liegt, bestimmen Sie.

Um die maximale Entspannung für Sie zu erzielen, biete ich ausschließlich mobile Massagen an. Sie sparen sich die oft stressigen An- und Nachhausefahrten und können einfach in den eigenen 4 Wänden entspannen und genießen.

Qualität ist hier für mich ein absolutes Muss. Für meine Massagen verwende ich nur höchstwertige, parabenfreie Öle und Lotionen, ohne jeglichen Zusatz von künstlichen Duft- und Farbstoffen.

Hier liegen Sie richtig! Für Ihren Liegekomfort während der Massage verwende ich eine extrabreite (81cm), superkomfortable Massageliege. Auch auf die Verwendung von Einwegauflagen bzw. Einwegüberzügen verzichte ich. Hier kommen frische Überzüge aus 100% Baumwolle zum Einsatz.

Sie können Sich darauf verlassen, dass

  • alle verwendeten Hilfsmittel, die mit Ihrer Haut in Berührung kommen (beispielsweise Schröpfgläser) ordnungsgemäß desinfiziert wurden.
  • die Massageliege nach jedem Kunden mit Flächendesinfektion behandelt wird.
  • alle Textilien wie Handtücher, Leintücher sowie Kopfüberzüge bei 95°C ausgekocht wurden (thermische Desinfektion).

Was macht meine Massagen jetzt so besonders?

Ein von mir äußerst geschätzter Lehrer hat einmal folgende Sätze gesagt, die für meine Ausbildung sehr prägend waren: „Wenn Ihr glaubt, Ihr müsst jeden Handgriff von mir kopieren um gut und effektiv massieren zu können, muss ich Euch enttäuschen. Die Techniken, die Ihr von mir lernt, sollen einfach Euer Werkzeug darstellen – nehmt davon, was Ihr braucht und macht Euer eigenes Ding daraus“.

Er hat mir damit aus der Seele gesprochen und ich habe in jeder meiner Ausbildungen genau diesen Leitsatz verfolgt, mein „Werkzeug“ sukzessive erweitert und daraus meinen ganz persönlichen Stil des Massierens entwickelt. So vereine ich Techniken der fernöstlichen Energiearbeit mit „klassischen“ europäischen Elementen. Und das auf eine sehr sanfte Art und Weise. Auch leichte Schröpfmassagen, die sonst meist nur für sich angeboten werden, gehören zu fast jeder meiner Behandlungen dazu – wiederum so schmerzfrei wie möglich (keine Hämatombildung). Das macht meine Massagen so besonders – Probieren Sie es einfach aus und vereinbaren Sie einen Termin mit mir.

BITTE BEACHTEN!

  • Eine Stunde vor der Massage sollten Sie bitte keine großen, schweren Mahlzeiten mehr zu sich nehmen. Ein voller Magen verträgt sich nicht mit Massagen und speziell in Bauchlage oder bei einer Bauchmassage kann das schnell unangenehm werden.
  • Eine Massage ersetzt nicht den Arzt. Ich bin kein Therapeut und stelle auch keine Diagnosen. Bei akuten Erkrankungen und Entzündungen ist eine Massage nicht ratsam und in vielen Fällen sogar kontraproduktiv. Es kann durch den angeregten Kreislauf (erhöhte Blutzirkulation) und durch die mechanische Einwirkung auf entzündete Körperbereiche zu einer Verschlechterung des Krankheitsbildes kommen.  Hier ist also Eigenverantwortung gefragt und ich bitte Sie, Beschwerden zuerst mit der Ärztin oder dem Arzt Ihres Vertrauens abzuklären, bevor Sie eine Massage buchen.
  • Obwohl ich fast für alle Eventualitäten gerüstet bin, gibt es doch ein paar Kleinigkeiten, die Sie zu Hause haben sollten:
    -) Ausreichend Platz für die Massageliege und mich 😉 (wird manchmal vergessen zu kommunizieren, trotzdem nicht unerheblich).
    -) Bei Bedarf eine Decke zum Zudecken, falls Ihnen kalt werden sollte (aus hygienischen Gründen nehme ich diese nicht selbst mit).
    -) Ein Waschbecken, das ich vor der Massage verwenden darf, um mir die Hände zu waschen.